Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

SOMMER - Solar furnace with molten metal-cooled receiver

Flüssigmetalltechnologie für konzentrierende solarthermische Kraftwerke

Forschungsziel

Im Rahmen einiger Pilotstudien soll am Karlsruhe Liquid Metal LAboratory (KALLA) untersucht werden, wie Komponenten aus der Energieübertragungskette eines konzentrierenden Solarkraftwerks auf Basis von Flüssigmetallen dargestellt werden können. Es geht dabei speziell um Hochtemperaturreceiver, -speicher und -übertragungssysteme. Grundsätzlich bieten Flüssigmetalle aufgrund ihrer exzellenten Wärmeübertragungseigenschaften sowie ihres Wärmespeichervermögens bei hoher Temperatur das Potential, die zeitliche Verfügbarkeit und den Wirkungsgrad eines solarthermischen Kraftwerks zu erhöhen. Im Zuge der Arbeiten soll auch die Pilotanlage SOMMER errichtet und in Betrieb genommen werden.  Das Herzstück von SOMMER ist ein Solarofen, der besonders auf den Einsatz flüssiger Metalle ausgerichtet ist.

 

SOMMER wird zur Untersuchung folgender Aspekte dienen:

  • Erprobung von Receiverkonzepten mit Flüssigmetallkühlung
  • Bestimmung des Wärmeübergangs
  • Untersuchung von Korrosion bei hohen Temperaturen und Fluktuationen der Sonnenstrahlung
  • Erprobung von thermischen Speichermedien und -konzepten
 

Das SOMMER Projekt wird unterstützt durch die LIMTECH (Liquid Metal Technologies) Allianz der Helmholtz Gemeinschaft

Projekt B2. Liquid metals for solar power systems

Partner: DLR, LUH